Musik - eins, zwei, drei....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In meinem Bücherregal ist auch Musik
    Ich bin ja nicht der hellste Stern am Himmel. Das einzige womit ich mich ja recht gut auskenne - neben Essen, Trinken und Kochen - ist halt Literatur und Musik. Zu Büchern habe ich ja schon was im geschrieben.

    Heute abend habe ich mich beim Fortgehen mit einem befreundeten Paar gefragt, was hört eigentlich ein Sadist wie ich?

    Klar. Da fällt einem als erstes Rammstein mit Songs wie “Bestrafe mich” oder “Ich tu Dir weh” ein. Der erstgenannte finde ich kommt sogar sehr nahe an das ran was mich auch umtreibt:
    Deine Größe macht mich klein
    Ich will Dein bestrafer sein.

    Gut, war das schon alles im Rock´n´Roll ? Da bin ich mal in mich gegangen. Also vom Namen müsste ja jeder aus der Szene auf Flogging Molly stehen. Diese Combo aus Kalifornien spielt Punk-Folk-Rock und heißt übersetzt “Die Peitschende Molly” - klingt doch nett in unseren Ohren. Und die Mucke ist es übrigens auch für meine Ohren.

    Da ich ja mal als passiver begonnen habe, drückt der Song “Hurt” sehr viel aus was ich so fühle. Das Original ist von Trent Reznor und NiN (Nine inch Nails) aber die Interpretation von Johnny Cash ist der Hammer und trifft den (Achtung - Wortspiel!) den Nagel auf den Kopf. Zumal wenn Du Dir die Biographie von Cash ansiehst und bemerkst, dass er sehr viel Schmerz im Leben erlebt hat…

    Weiter geht es. Wie letztendlich der Song von Romano Klaps aufn Po gemeint ist, weiß ich echt nicht. Aber für Spanker bestimmt mal ganz nett anzusehen. :)

    Auch die Ramones als Urväter des Punk widmen sich dem Thema Haue in ihrem Song “Beat the Brat” was soviel heisst wie “Verhaue das Gör”. Allerdings ist das wie alles von den Ramones eher sozialkritisch gemeint und hat eher nix mit spanking zu tun. Aner geiler Song :)

    Den Vogel für uns Spanker hat natürlich Van Helden abgeschossen. Ich glaube "Hear My Name" kam 2005 auf den Markt. Der Song ist nicht übel (auch wenn es nicht mein Style ist) aber da wurde ja richtig versohlt im Video. Sogar auf den nackten Po. Schon nicht übel :)

    Über den Autor

    356 mal gelesen

Kommentare 5

  • Yolandi -

    superschöner Blog. Den Song von Romano kannte ich bis dato noch nicht. Möchte man eher in die BDSM-Richtung gehen finde ich auch Jeanny von Falko Recht interessant; Phantom der Oper, Sweet Gwendoline oder das hier: erziehungsspiel.de/easymedia/i…ion-patax-2/#videoAnker_4 :D

    Danke für den tollen Artikel :)

  • SteveBelt -

    Auch dieser Artikel gefällt mir wieder richtig gut.
    Kennst Du, oder hast Du vielleicht sogar, das uncut Video von Busted - What I Go To School For?
    In dem Uncut Video ist auch eine Spankingszene drin. Leider findet man nur noch die geschnittene Version ohne Spankingszene. Die Lehrerin bestellt den Schüler zu sich privat um ihm dann den Hintern mit dem Lineal zu versohlen. Wird auch gezeigt.... ;)
    Genauso findest Du eine kurze Szene in dem Video von Front 242 - Headhunter - Auf Youtube auch geschnitten, leider. Wer die Front Videos hat, kennt es sicher ;)

    • Tripple-X -

      Ja Busted...DAS Video im Original ist schon nett. Zumal ich eine besondere Beziehung zum Lineal habe. Aber auf youtube ist halt nur die entschärfte Version zu finden.

  • Neugierige -

    "Spiel mit mir" von Rammstein ist auch gut....

    • Tripple-X -

      Stimmt...aber den Leuten fällt immer nut Rammstein ein. Darum wollte ich ja mal was anderes schrieben :P