Strafe muss sein II V2.0 fertig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Liebe Leserinnen und Leser,

    Strafe muss sein ist nun in Version 2.0 dank @Frechebiene s intensivem Einsatz
    mit ihren vielen guten Ideen, intensiven Tests und ihrer ungeheuren Ausdauer und Geduld fertiggestellt! :)
    Neben der Arbeit hat es uns beiden eine Menge an Spaß und Freude bereitet! :)

    Für die, die erst jetzt die ersten Infos zu dem Programm bekommen, eine Zusammenfassung der Features.


    Strafe muss sein II V2.0

    Eine Erziehungsanstalt mit strikten Tagesplänen, einer Liste mit Tagesaufgaben und selbst erstellbaren Straf-Scripts

    Aus der bereits vor Jahren geborenen Idee, ein Programm zu erstellen,
    • das Strafen aus einem selbst anpassbaren Script ansagt,
    • mit einer Zeituhr fürs Eckestehen
    • und dem Vorzählen von Hieben,
    • mit variablen und zufälligen Texten
    • und einer (in bestimmten Grenzen) zufälligen Wahl von Strafzeit und Anzahl an Schlägen,
    entstand nun ein ganzes Strafinstitut, in dem Zöglinge
    • zum Einhaltung von Regeln,
    • dem Erfüllen eines strikten Tagesplans,
    • dem gewissenhaften Abarbeiten angeordneter Aufgaben
    • sowie Fleiß und Pünktlichkeit erzogen werden.


    Neben den Kernstücken Tagesplan, Tagesaufgaben und Straf-Scripts gibt es eine
    Menge an Zufallselemente, wie Bilder, Texte, sowie wechselnde Sprüche und Geräusche.

    Das Programm verwendet intensiv die Windows-Sprachausgabe. Es ist unbedingt erforderlich, dass die Sprachausgabe funktioniert – wie wollen Sie sonst wissen, wann die Strafzeit in der Ecke aus ist, oder den wievielten Hieb der Direktor soeben befohlen hat?
    Falls die Sprachausgabe bei Ihnen nicht funktioniert, sollten Sie auf das vorliegende Programm verzichten!



    Neu in V2.0:
    • Arreststrafen im Keller: Es gibt für hier als schwere Zusatzstrafen nun folgende Arreststrafen:
      - Karzer (wie PC-Karzer),
      - Schreiben (wie Fond-of-writing),
      - Stehen,
      - Time-out plus-Strafen
    • Zwangskontrolle (für Gewicht)
    • Beichte beim Erzieher: Der Zögling kann Fehler auch selbst melden
    • Neuer Befehl <Arrest> - für die Arreststrafen
    • Die bei Zöglingen höchst unbeliebten Disziplingespräche bei schlechtem Disziplinpunktestand wurden mit solchen Arreststrafen ergänzt.
    • Neuer Befehl <Verschärfung> - für ein bestimmtes Delikt (oder für alle) wird die Prügelstrafe bei jeder weiteren gleichartigen Verfehlung verschärft
    • Task-Liste mit an diesem Tag zu erledigenden Arbeiten (im neuen Arbeitszimmer)
    • und diverse kleine Verbesserungen.




    Hier kann man das Programm downloaden:
    Strafe muss sein V2.0
    (und auch von meiner Seite über Disziplinsoftware )

    • Bitte in ein neues Verzeichnis entzippen
    • und mittels _Zögling.bat bzw. _Erzieher.bat starten




    Wie bereits angekündigt, gibt es diesmal keine automatische Migration von V1.0 auf V2.0.
    Es gab einfach zu viele Änderungen auch in den alten Texten und Einstellungen, die inzwischen parallel aber auch individuell verändert und angepasst sein können.
    Näheres dazu im Handbuch im Kapitel Migration von V1 auf V2.
    • Wenn jemand Texte in der Datei StMuSe-Texte.txt geändert hat bzw. andere Änderungen übernehmen will, findet er dort entsprechende Hinweise.

    • Die von Ihnen bereits in V1.0 angepassten Tagespläne (im Verzeichnis Plan) können anschließend an die Installation problemlos aus dem alten Verzeichnis übernommen werden (einfach die bisherigen Pläne auf die neuen kopieren).
    • NEU sind die Tagesaufgaben: Die sollten Sie rasch an Ihre Bedürfnisse anpassen (im Erzieherbereich über Menü Tagespläne/Tagesaufgaben): Pro Wochentag (+ Feiertag) eine Liste mit Aufgaben.
    Somit wünschen wir viel Vergnügen mit der neuen Programmversion!

    Herbert M & Frechebiene :)

    Über den Autor

    495 mal gelesen

Kommentare 13

  • zoeglingstefan -

    Danke! Das hatte ich vergessen zu sagen. Das muss ich jetzt wohl morgen als Verfehlung angeben. l, m, oder s?

  • zoeglingstefan -

    Guten Tag,
    nun habe ich auch mit dem Programm begonnen. Leider kimme ich nach einer Strafe bei meiner Direktorin nicht zurück in die Halle. Ich muss das Programm immer unsanft beenden und neu starten

    • HerbertM -

      Was meinst Du mit "nach einer Strafe"? Hast Du den "Auf Wiedersehen"-Button und drückst den? Ist es ein eigenes Script oder ein fertiges?

    • zoeglingstefan -

      Der Auf Wiedersehen-Button wird nicht angezeigt, weil das Fenster zu klein ist. Einmal war es etwas größer. Keine Ahnung wie ich das hingekriegt hatte. Auf jeden Fall lässt sich das Fenster des Programms icht größer ziehen.

    • HerbertM -

      Aber die anderen Buttons "Start", "Fertig", "Unterbrechen", "Abbrechen" sind weg?

    • zoeglingstefan -

      Die sind ausgegraut. Es fehlt wohl der unterste Teil des Fensters

    • HerbertM -

      Vielleicht liegt es an der Auflösung. Du kannst sicher in den Systemeinstellungen die Auflösung des Bildschirms einstellen (bei mir sind es 1600 x 900). Das Hauptfenster ist 1000 x 800 Pixel groß.

  • HerbertM -

    "ständige Disziplingespräche sollte man lieber vermeiden" - ja, diesem wirklich gut gemeinten Rat von @Frechebiene kann ich nur beipflichten.
    Zöglinge fassen diesen Entschluss auch sicher spätestens bei ihrem ersten Keller-Arrest! :D

  • Frechebiene -

    Du hast da wirklich wieder eine tolle Version mit vielen Extras auf die Beine gestellt! Da ist sicher für jeden unerzogenen Zögling oder Erzieher, der sich unterstützen lassen will, etwas dabei!

    Wer einmal im Keller war, wird bestimmt ganz schnell brav - und wenn nicht? Na dann wird es das nächste Mal halt schlimmer ;)

    Ich kann nur allen raten, Verfehlungen lieber gleich zu beichten, denn sonst ist die Direktion nicht sehr erfreut - ständige Disziplingespräche sollte man lieber vermeiden :P

    • Wolfgang C. -

      hast du die Arreststrafen real nachgestellt und durchgezogen?

    • Frechebiene -

      Ja habe ich... in meinem Strafzimmer. Der Wärter sagt dir, was du zu tun hast und das habe ich gemacht. Und nach dem Beginn kommst du auch erst wieder heraus, wenn alles abgesessen und abgearbeitet ist. Das ist wirklich nicht angenehm!