Achtung! „Kontrolle“ kontrolliert...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


  • Liebe Leserinnen und Leser!

    Das Programm „Kontrolle“, das nach einer Idee von @Frechebiene und unter ihrer tatkräftigen Mitwirkung erstellt wurde, steht nun bereit,
    • um an die Ausführung notwendiger Aufgaben zu erinnern, oder um - je nach Erfordernis -
    • den oft jämmerlichen Zustand von Zucht und Ordnung wieder auf das erforderliche Niveau anzuheben
    • und den Willen zu Fügsamkeit und Gehorsam mit geeigneten Maßnahmen hinreichend zu stärken.

    Das Programm kann ganz unterschiedlich eingesetzt werden.
    Es kann - pro Vorschrift einstellbar -
    • einmal oder mehrmals daran erinnern, das Vorgeschriebene auszuführen (etwa: Hast du heute genügend Wasser getrunken?)
    • den Zögling zum Gehorsam „überreden“ – zuerst mit einer Ermahnung und danach auch mit Strafen (etwa: Hast du dein tägliches Bewegungsprogramm in vollem Ausmaß ausgeführt? - Nein = Dann mach es besser jetzt gleich, denn später frage ich wieder und dann gibt es eine Strafe!)
    • ihn aber auch hart dazu drillen: Es kann Strafen bereits bei der 1. Nichtausführung verhängen und dann solange jedes Mal wieder, bis die Vorschrift auch wirklich ausgeführt ist (etwa: Sind alle neuen Rechnungen und Belege einsortiert und abgelegt? Nein = sofortige Strafe + das Wissen, dass nach einer gewissen Zeit, in der die Aufgabe nun doch noch ausgeführt werden kann, ein neuerliches Nachfragen erfolgen wird).


    Wenn Sie sich nicht in ein strenges Erziehungssystem begeben wollen, so ist "Kontrolle" genau der richtige Ansatz, um zu erreichen, dass wichtige Aufgaben mit Sicherheit ordnungsgemäß ausgeführt werden.
    Es ist dabei nicht erforderlich, ständig am PC zu sitzen oder täglich zu bestimmten Zeiten Meldung zu machen.
    Kontrolle fragt nach der Erledigung der Aufgaben, wenn der Rechner läuft.
    Auch eine Abwesenheitszeit ist möglich - die Ausführung der Aufgaben wird dann nach Rückkehr überprüft.

    Aber auch ein Belohnungssystem ist möglich. Auch wenn dies nicht zwingend zum gewünschten Erfolg führen wird, kann der Zögling auch immer nur ermahnt werden.
    Für gut ausgeführte Aufgaben und Tage, an denen das Verhalten besonders brav war, kann auch eine Belohnung ausgesprochen werden.
    Ein besonderer Anreiz, manch ungeliebte Arbeit vielleicht doch zu erledigen.

    Bei "härterer Anwendung" ist vorerst dafür Sorge zu tragen,
    • dass die Pflichten festgelegt
    • und verbotene Handlungen klar definiert werden.

    • Diese Vorschriften werden dann vom Programm automatisch genau kontrolliert,
    • Verfehlungen werden getadelt, oder es wird schon bei der ersten Übertretung eine harte Strafe verhängt und vollstreckt -
    • und selbstverständlich werden die Anordnungen zusätzlich auch durchgesetzt.
    Da sich viele mittlerweile weder um Pflichten, noch um Vorschriften oder Verbote kümmern und lieber auf Erziehungsspiel surfen, anstatt die befohlenen Arbeiten auszuführen, ist ein strenger Schritt-für-Schritt Aufbau der Disziplin durch das vielfältig adaptierbare Programm „Kontrolle“ sehr zu empfehlen.

    Hier nun ein Beispiel für mögliche Einstellungen.


    Beispiel
    Eine Vorschrift lautet: Täglich duschen oder baden.



    Die hier gewählten Einstellungen besagen, dass diese Vorschrift an allen Tagen gilt und ab 19 Uhr kontrolliert wird.
    Es kommt dann eben bald irgendwann nach 19 Uhr die Frage: "Hast du geduscht oder gebadet?
    • Wird sie bejaht, so wird vermerkt, dass die Aufgabe ausgeführt wurde, und es folgt eine lobende Antwort des Erziehers.
      Diese Frage wird an diesem Tag nicht mehr gestellt. Falls an diesem Tag alle Aufgaben ohne Strafen ausgeführt werden, gibt es beim Tagesrückblick dann Lob oder sogar eine Belohnung.
    • Wird sie verneint, dann gibt es gemäß den obigen Einstellungen eine 25%ige Wahrscheinlichkeit, dass schon beim ersten Nachfragen sofort eine Strafe ausgesprochen wird. In 75% der Fälle folgt nur eine Ermahnung.
      Jedenfalls aber wird dann in frühestens 20 Minuten neuerlich nachgefragt, ob die Verpflichtung nun mittlerweile ausgeführt wurde.
      Falls immer noch nicht, gibt es nun bereits eine 75%ige Wahrscheinlichkeit für eine Strafe (und 25 % für eine weitere Ermahnung).
      Spätestens beim 3. Nachfragen erfolgt bei dieser Einstellung sicher eine Bestrafung des (fortgesetzten) Ungehorsams.
      Die außerdem bei jeder Strafe vermerkten Strafpunkte (für dieses leichte Delikt gibt es jeweils einen Punkt pro falscher Antwort mit Strafe, für schwere Delikte je drei Punkte) werden dann beim Tagesrückblick zu einer weiteren Bestrafung führen, die die schmerzhaften Folgen für jede Widersetzlichkeit nochmals gut einprägt.



    Installation
    Zur Installation einfach das ZIP-File Kontrolle.zip in einen neuen Ordner entzippen und Kontrolle.exe starten.

    Kontrolle V1.0.1

    Näheres zum Programm und den möglichen Einstellungen finden Sie in dem im ZIP-File enthaltenen Handbuch Kontrolle.pdf.


    Viel Vergnügen und Erfolg mit diesem Disziplinprogramm
    wünschen
    Herbert M und Frechebiene :D

    ______________________________________________________________________________________________________

    Hier gibt es meine Bücher: BDSM-Bücher
    und hier diesen persönlichen Coach und auch noch weitere Disziplinsoftware: Disziplinsoftware
    ______________________________________________________________________________________________________

    Über den Autor

    1.800 mal gelesen

Kommentare 3