Erziehung junger Gentlemen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Written By A Lady - Written For A Lady
    Worum geht es? Sehnsucht, die strengen Gouvernante, ein Stück Geschichte, Gedankengut, Strafformen, Wahrhaftigkeit, weibliche Dominanz, Ageplayphantasien, Literatur, aus heutiger Sicht Gewalt, Vermächtnisse, Liebe, Herzblut, ....... ?All das entscheidet der Leser sebst. Fakt ist: Es geht um ein Schriftstück . Eine Art Erziehungs-Anleitung aus weiblicher Feder. Die unbekanne Autorin beschreibt die Abläufe nicht nur praktisch;- sie begleitet dabei den Leser bis in den kleinsten Details mit ihren Gedanken .

    Das Wesentliche in Kürze: 1924 -
    Eine anonyme Dame (sofern es nicht schon zu damaligen Zeiten männliche "Fakes" gab die ihre Wünsche in umgekeherter Weise kompensierten) verfasste "A Guide to the correction of young gentlemen". Fast 100 Jahre später leisten zwei Mitglieder unserer kleinen Gemeinschaft Unglaubliches und übersetzen Kapitel für Kapitel mit viel Fleiss und Disziplin den "Leitfaden zur Erziehung junger Gentlemen" vom Englischen ins Deutsche. Bereits im Januar, als das Leben und die Geschichte der Edith Cadivec mit Fragen, Wissensdurst und Diskussionen beschäftigte kam der Hinweis auf den illustrierten Leitfaden. Die Gedanken verweilten jedoch weiter im alten Wien. Im März nachdem Christian dann mal eben das erste Stück (die Einleitung) übersetzt ins Filbase geladen hatte starte in unserer Text-Werkstatt folgendes Thema :Lust auf Teamwork?

    A Guide to the Correction of Young Gentlemen. Ein paar persönliche Gedanken vorne weg
    Dem Zauber gewisser Formulierungen wie "Discipline " oder " Guide to Correction" sind wohl viele Anhänger unseres Genres verfallen. Werden solche Formulierungen dann weiter mit literarischen Reizen wie "Correction Of Young Gentlemen", "From Female", oder "Administration of Physical' Disciplineto Males" bestückt, scheint ein ganz bestimmter Nischenbereich von uns in einer Art warmen Hypnose zu schweben.

    Doch spätestens beim Lesen der Jahreszahl- "1924"- und der Unterschrift - "written by a Lady" holt das Schriftstück um das hier geht dann wieder jeden mit ins Boot der noch drei Ecken weiter denken möchte und dabei erfasst: "A Guide To The Correction Of Young Gentlemen" wurde weit vor unserer Medien/Macht-verspülten Zeit geschrieben. Von einer Unbekannten. Ihrer Welt und ihren Sichtweise entsprechend. Aus unserer heutigen Sicht sicher eines der wenigen reinen Schätzchen die uns nur die Vergangenheit schenken kann: Ein Stück niedergeschriebene Dominatrix; frei von unseren heutigen manipulierten und manipulierenden Bedürfnissen.


    Anleitung zur Erziehung junger Gentlemen









    Erziehungsspiel - FILEBASE





    "A Guide to the Correction of Young Gentlemen"
    wird hier ins Deutsche übertragen.

    Als erster Teil das Vorwort der anonymen Autorin
    ("Written by a Lady"),
    das für den Rest des Buches so Einiges verspricht.
    Eine praktische Tabelle zur Kalkulation von Vergehen


    Die Schwere von Vergehen wird zueinander in Beziehung gesetzt und die geeigneten Instrumente für ihre Korrektur empfohlen. Die Strafinstrumente werden nach der Härte ihrer Wirkung gereiht. Übersetzt aus


    "A Guide To The Correction Of Young Gentlemen"Christian Erziehungsspiel - FILEBASE



    Christian hatte wie folgt auf den illustrierten Guide aufmerksam gemacht:

    A Guide To The Correction Of Young Gentlemen



    Man spürt gleich die große Erfahrung der guten Frau ("written by a lady") mit der Erziehung böser Buben jedweden Alters (siehe "Introduction to the 1991 reprint", Seite II unten) und schätzt bald ihre Anleitung dieses "Guide To The Correction Of Young Gentlemen" - Korrekturmaßnahmen, die allerdings nur auf Englisch zur Verfügung stehen.

    Hier kann man Text und Bilder zumindest ganz lesen und ansehen, wenn auch nicht abspeichern: A Guide To The Correction Of Young Gentlemen

    Ob man nun eine der Damen hier auf dieser Seite ist und gute Tipps erhofft, wie sie das unerwünschte Verhalten ihres Geliebten abstellen kann, oder als Herr erbleichend realisiert, dass die so innig ersehnte Gouvernante wohl überaus unangenehme Instrumente und Maßnahmen zur schmerzvollen Erziehung im Gepäck mit sich führt, und man auch keinerlei Mitsprache bei der Wahl ihrer Strafsanktionen hat - da ist wohl für viele etwas dabei. Zumindest eine Menge an interessanten und nützlichen Hinweisen.

    In der Datei habe ich eine Tabelle (den Anhang A) aus dem Buch abgeschrieben und übersetzt, in der die Schwere von Vergehen zueinander in Beziehung gesetzt und auch die geeigneten Instrumente für ihre Korrektur empfohlen wird. Zugleich werden da auch die Strafinstrumente nach der Härte ihrer Wirkung gereiht.Die feinen Unterschiede zwischen den Bezeichnungen der verschiedenen Vergehen sind wohl nur für Native Speaker voll erfassbar.


    Mir war er noch nicht bekannt. In den Hausbibliotheken der Ageplayern scheint er allerdings schon längst unter den "Must-Haves" zu verweilen. Sofern ich hier richtig versteh auch bald nicht nur "written by a Lady", sondern auch "written for a lady" verfügbar. Und zwar deutschsprachig. Ein 133 Seiten- Projekt mit vielen Illustrationen. Wie schaut es aus? Wer hat Lust, Zeit, Spass zwei, fünf, zehn oder mehr Seiten mit zu translaten??

    Status Quo: Seit dem sind zwei beherzte Übersetzer voll und ganz dabei der "Lady" zu gebührender Ehre zu verhelfen. (Ich persönlich muss mir eine Ladung Asche auf s Haupt kippen; aus nicht ergründbarer Ursache ( :saint: - vielleicht fehlt momentan eine feste Hand :D ) übernimmt nun Christian meinen bescheidenen Teil. )

    Es loht sich die Arbeiten anzuschauen:



    Zugunsten der Motivation für solche Projekte kann man mit Kommentaren ect ruhig etwas spendabel sein. Viel Spass !!

    Über den Autor

    Die Absicht, niemals zu täuschen, bringt uns in Gefahr, oft getäuscht zu werden.

    2.102 mal gelesen

Kommentare 0