Popopage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo, vielleicht erst einmal ein paar Worte über mich. Ich bin Bernd, Baujahr 69, und, klar, ein Fan unserers allerwertesten Körperteils. Und das schon mehr oder weniger seit ich denken kann. Ich fand die Beschäftigung mit meinem eigenen Po und dem anderer Menschen schon immer unheimlich faszinierend. Schon als Kind hatte ich gar keine Probleme damit, mir im Po Fieber messen oder ein Zäpfchen geben zu lassen. Klar, wenn es, was durchaus vorkam, was hinten drauf setzte, fand ich das natürlich weniger schön. Andererseits… war es auch damals schon aufregend, wenn es darum ging, dass andere Kinder was auf den Po bekamen. Das erlebte ich dann immer in einer Mischung aus Faszination und Ablehnung. Anderen Kindern muss es genau so gegangen sein, denn Po-Spiele jeder Art – vom „Doktorspiel“ bis zum gegenseitigen spielerischen Po-Ausklatschen – waren zu meiner Zeit noch absolut normal. Ich kann mir vorstellen, dass da so manch einem „Spätgeborenen“ etwas fehlt…


Nun, wie auch immer. Es ist schon spät und das sollten ja auch nur die „ersten Worte“ sein, viele weitere werden folgen, keine Angst… ach, und hier noch mal ein „aussagekräftiges“ erstes Bild von mir… okay, ist schon ein paar Jahre her, aber ich finde es gut gelungen! Nachtrag: Da in den Kommentaren (siehe unten) ja schon gerätselt wurde – als das Bild entstand, war ich so ungefähr 27, 28, ist also schon ein paar Tage her, wie gesagt
Route planen
  • Bob -

    Schön das es solche Geschichten gibt

  • Yolandi -

    Sehr schöne Geschichten :)

    • BerndF -

      Freut mich.... ich weiß noch nicht mal wie man einen smily hier rein kriegt, sorry.

    • Yolandi -

      Einfach Doppelpunkt,Minus,Klammer zu.