Dolly Morton, Herrin und Sklavin 1.0.0

  • Mitglieder
  • Geschichten
  • neutral

Christian -

Die Südstaaten-Erlebnisse "The Memoires Of Dolly Morton" in deutscher erziehungsspiel-Übersetzung. Jetzt komplett.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dateityp
Datei - Upload
Autoren
FOR FREE
Das Buch erzählt von den Missgeschicken der Quäkerin Dolly Morton und ihrer Begleiterin Miss Dove, die sich in den amerikanischen Süden wagen, um mit einer Untergrund-Station zu helfen, Sklaven zu befreien. Sie werden von einem Lynchmob gefangen genommen, ausgepeitscht und müssen auf dem Zaun zu reiten, und Dolly Morton wird gezwungen, die Geliebte eines Plantagenbesitzers zu werden.

Die Story handelt knapp vor Ausbruch und während des Amerikanischen Bürgerkriegs (Sezessionskrieg), der schließlich zur Abschaffung der Sklaverei führte.

Als Sezessionskrieg (auch Amerikanischer Bürgerkrieg, im Süden der USA ... wird der militärische Konflikt in den Jahren 1861 bis 1865 zwischen den Nordstaaten und den aus den Vereinigten Staaten (Union) ausgetretenen Südstaaten (Konföderation) bezeichnet.
Die bewaffneten Feindseligkeiten begannen mit der Beschießung des Fort Sumters durch die Konföderierten am 12. April 1861 und endeten im Wesentlichen mit der Kapitulation der Nord-Virginia-Armee in Appomattox Court House am 9. April 1865...

Der Krieg entzündete sich an den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Gegensätzen von Norden und Süden. In den Nordstaaten wurde die Industrialisierung immer weiter fortgesetzt, der Norden verlangte vom Süden die Abschaffung der Sklaverei. Die südstaatliche Plantagenwirtschaft war jedoch weitgehend von der Arbeitskraft der Sklaven abhängig. Der Sklaverei-Konflikt wurde allerdings erst ab der zweiten Hälfte des Bürgerkriegs durch die so genannte Emancipation Proclamation von Abraham Lincoln zum eigentlichen Kriegsgrund erklärt; zunächst stand die Frage der Rechte der einzelnen Bundesstaaten im Vordergrund.
(Quelle: www.karl-may-wiki.de)

Sehr ausführliche Hintergrundinformation zum Sezessionskrieg gibt es hier: de.wikipedia.org

DollyMortonTitelGes.jpg


Ich bin mittlerweile davon abgekommen, das Werk zu teilen.
Deshalb hier nun komplett in einem Band.

Der "2. Teil" beginnt hier im Gesamttext auf S. 45 mit Kapitel 6.
  • Version 1.0.0

    - 1,02 MB - 102 mal heruntergeladen

  • Christian -

    Hab soeben Karl May "Kapitän Kaiman" gelesen (früher Old Surehand II karl-may-gesellschaft.de/kmg/p…/reise/surehand/index.htm), eine Geschichte, die ebenfalls zur Zeit des Sezessionskriegs spielt.
    Man denkt ja gar nicht daran, doch damals gab es noch keinen Panamakanal (mit dem Bau wurde 1881 begonnen und das 1. Schiff fuhr erst 1914 durch) und alle Segel- und Dampfschiffe etwa von New York nach San Francisco mussten rund um Südamerika (Kap Hoorn) fahren.

  • Christian -

    Die Dolly Morton gehört zu meinen interessantesten Büchern, darum wollte ich es hier zur Verfügung stellen.
    Wer es nicht liest, ist selbst schuld! :D

  • Yolandi -

    Schade dass sich das Interesse derzeit wohl noch in Grenzen hält :(

  • HerbertM -

    Ich kenne das Buch (unter anderem Namen und in anderer Übersetzung) - es ist wirklich sehr lesenswert!
    Da findet man neben im Sklaventum bewährten Methoden zur Aufrechterhaltung der Disziplin auch interessante Hinweise darauf, auf welche Weise Damen Herren verführen ;) . Aber auch jede Menge an Schilderungen, woran sich Herren gerne erfreuen. :D
    Und in dieser Ausgabe gibt es sogar einige Illustrationen. :)

  • Yolandi -

    Oh mein Gott... wie geil :D

    • Yolandi -

      irre .. und wieder gar so ordentlich @Christian :) dafür lieb ich Dich (unter anderem :D)

    • Christian -

      Ordentlich - hm, das entspricht doch wirklich nicht meinem Naturell! :D