Rohrstockzüchtigung 1.0.0

  • Mitglieder
  • Erinnerung
  • F/M
  • Empfohlen

Thrasymachos -

Lucia führte mich zum Strafbock und mein Vater verkündet mir das in meiner Abwesenheit von meinen Eltern festgelegte Strafmaß: »Heute werden wir dir einmal so richtig klar machen, dass jeder Ungehorsam stets höchst schmerzvolle Auswirkungen hat, ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dateityp
Datei - Upload
Autoren
FOR FREE
Heute war ich, der Mittlere von drei Brüdern und zwei Schwestern zur Züchtigung einbestellt worden. Mit meinen 15 Jahren habe ich den Rohrstock provokativ herausgefordert, ich stehe zu meiner Bestrafung, sie ist für mich absolut gerechtfertigt. Für die Ausübung der Züchtigung habe ich wie immer bisher meine Tante Lucia ausgewählt, eine kaum 10 Jahre ältere Frau, welche seit meiner Kindheit Gedenken mit uns im Hause lebt und selbst an Kindes statt angenommen wurde. Mein Verhältnis zu ihr ist von großem Respekt, Achtung und höchstem Vertrauen geprägt, das ich so zu meinen Eltern nicht entwickeln konnte. Lucia, die mir körperlich überlegen war, nahm mich, ihren heutigen Züchtling, fürsorglich an die Hand, führte mich zum Strafbock und mein Vater verkündet mir das zuvor in meiner Abwesenheit von meinen Eltern festgelegte Strafmaß: »Heute werden wir dir einmal so richtig klar machen, dass jeder Ungehorsam stets höchst schmerzvolle Auswirkungen hat, daher 25 Minuten harte Züchtigung zuzüglich 25 rasch Durchgezogene«. Damit hatte ich nicht gerechnet, das war eine Zeitstrafe, bei durchschnittlich drei bis vier Stockhieben pro Minute und einer finalen raschen Folge von 25 weiteren Durchgezogenen kamen bis zu einhundertdreißig Hiebe zusammen. Das höchste, was ich bisher erlebt hatte, waren 39, also 3 Dutzend + 3! Das Schmerzhafte an der heutigen Strafe war, das über einen langen Zeitraum ein hohes Scherzniveau gehalten wurde, wenn auch die einzelnen Schläge vielleicht maßvoller erfolgten, als wenn nur ein Duzend verabreicht wurden. »Entscheidend für dein Strafmaß« fuhr mein Vater fort »ist dein unerträgliches Verhalten. Nicht nur heute, sondern schon die letzten Wochen. Und das ist und war absolut indiskutabel. Du warst furchtbar aufsässig und ungehorsam, du warst extrem nachlässig und du warst unglaublich verantwortungslos. Dies sind die Punkte, die heute deine Strafe bestimmen. Das mit Dir kann so nicht länger gehen, ein schmerzhaftes Exempel muss heute mit dem dünnen Rohrstock statuiert werden; er ist bereits gewässert, um die heilsame Wirkung des Schmerzes zu unterstützen«
Dateien
Trasymachos
  • Version 1.0.0

    - 83,02 kB - 179 mal heruntergeladen

  • Robert -

    Du weißt, wovon du sprichst. Hast du heute noch Kontakt zu deiner Tante Lucia?

    • Thrasymachos -

      Hallo Robert, Tante Lucia ist meine Trauzeugin und meine Frau und ich haben bis heute sehr guten Kontakt zu ihr. Bei unserer Silbernen Hochzeit war sie Ehrengast.

    • Robert -

      Und sind die Züchtigungen heute noch Thema?

    • Thrasymachos -

      Nein, nicht wirklich, ein oder zweimal haben wir im engeren Familienkreis darüber gescherzt, aber ihre und meine Kinder sind »rohstockfrei« aufgewachsen. Ich bin ihr hingegen immer noch dankbar für die Zuchtmeister-Rolle und die Erziehung, die sie mir hat zukommen lassen.Sie ist und bleibt eine Person meines Vertrauens.

  • Timo -

    Vielen Dank für den tollen und ehrlichen Bericht

  • Christian -

    Sehr eindrucksvolle Schilderung einer qualvollen Züchtigung! :)