News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 01

    Jun

    !-- s9ymdb:2956 --
    Wahrscheinlich "con"
    Anglizismen und Slangausdrücke aus Nischenbereichen der Sexualität gehen immer mehr in die deutsche Sprache über. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Umso mehr sollten wir wissen, wovon Menschen reden, wenn sie merkwürdige Worthülsen wie „CON“ oder Noncon“ gebrauchen.

    Alle, die sich mit Liebe,…
  • 13

    Aug

    !-- s9ymdb:2891 --
    Etwas mehr Freiheit, etwas mehr Sinn ...
    Liebe Leserinnen und Leser,

    Die Liebeszeitung liebt euch sehr … doch von Liebe allein können wir nicht leben. Deshalb verschwinden wir demnächst sang- und klanglos, wobei recht viel Artikel zu Dokumentationszwecken stehen bleiben werden, andere aber der Löschung anheimfallen.

    Die…
  • 08

    Jun

    !-- s9ymdb:2931 --
    Moderne Darstellung in einem PULP-Magazin
    Frauen mit Peitschen tauchen nicht nur in der erotischen Trivialliteratur auf und sie erscheinen keinesfalls nur in pornografischen Heften oder Filmen.

    !-- s9ymdb:2932 --
    Postkarte zum Theatherstück "The Lion Tamer"
    Frauen mit Peitschen in der Werbung
    Vor allem in der Werbung für…
  • 06

    Jun

    Die Ungeküssten waren einst Grenzgänger der Gesellschaft. Waren sie Frauen, so waren sie eben „sitzen geblieben“. Ja, man wusste, so etwas kam vor. Angst vor sinnreichen, intimen Gesprächen, Angst vor Männern und ihren Verhaltensweisen, Angst vor Sex. Manchmal wurde auch angenommen, diese Frauen hätten einfach den „Moment…
  • 02

    Jun

    Oben steht „Liebeszeitung“. Also müssten wir wissen, was Liebe ist, nicht wahr?

    Sehen Sie, und genau das, wissen wir auch. Jeder weiß, was Liebe „für ihn“ ist. Ich weiß, was Liebe ist, aber ich weiß es nur für mich. Vielleicht wissen Sie es auch. Aber dann wissen Sie es nur für sich.

    !-- s9ymdb:2907 --
    Liebe - kein eindeutiges Gefühl
    Liebe
  • 14

    Mai

    Erotik - manchmal als Eheliteratur getarnt Eine der interessantesten Fragen zu Romanen, Novellen und Kurzgeschichten besteht darin, warum es sie überhaupt gibt. Wenn man einmal alle historischen, sozialen und kulturellen Aspekte weglässt, dann ist es die Neugierde auf das Leben anderer, aber auch auf das, was andere Menschen stellvertretend…
  • 12

    Mai

    Heute las sich einen sehr langen Artikel darüber, was das Patriarchat alles angerichtet hat. Im Westen und heute, also im „Hier und Jetzt“.

    Na schön – nur, liebe Frauen: Lasst euch mal etwas neues Einfallen für eure Argumentation. Und denkt mal darüber nach, wie oft ihr einen Seitenblick darauf werft, wie ein Mann zu sein hat: Ganz…
  • 04

    Mai

    Wenn wir in Zukunft genügend große Automaten mit Lernfähigkeit bauen, dann können wir dies unter keinen Umständen mehr als Abbild der menschlichen Intelligenz kennzeichnen. Sie können dann über die menschliche Intelligenz hinauswachsen, wenn sie direkt mit der Außenwelt kommunizieren …


    Karl Steinbuch, „Automat und Mensch“, Berlin 1961

    Wir…
  • 01

    Mai

    Im Rahmen meiner schriftstellerischen Tätigkeit beschäftige ich mich gelegentlich mit der Frage: Wie gefährlich sind eigentlich Abweichungen von der „stinknormalen Liebe“? Drauf gibt es tatsächlich Antworten, die ich größtenteils im Rahmen der ehrenamtlichen Selbsthilfe-Beratung erlernt habe.

    Und da ist es auch wirklich einfach: Wenn Sie…
  • 25

    Apr

    Da geht sie die Straße lang, die unperfekte Frau. Sie hat keine Frauenzeitschrift abonniert. Das ist schon mal ganz wichtig. Denn dann ist sie nicht ständig unsicher über das, was sie tut. „Soll ich Dates eingehen oder lieber nicht?“ „Was darf ich das sagen, und was sag ich lieber nicht?“ „Muss ich vorher zum Friseur oder zu…
  • 16

    Apr

    Hingabe - wenn, dann ganz und gar ...
    Mag sein, dass du nie passiv warst. Bist du eine Frau? Und du warst nie passiv? Hast dich nie hingegeben, weil du verliebt oder notgeil oder betrunken warst? Und du lügst wirklich nicht? Und … hättest du es dir gewünscht? Niemals?


    Ein Mann ist nie passiv, oder warst du es doch schon einmal? Nicht einmal,…
  • 15

    Apr

    !-- s9ymdb:2923 --
    Das Toilettengeheimnis der Frau 1915


    Jede Dame wird anerkennen, dass dieses duftige Gebilde zugleich auch das Höchste am Eleganz und Zweckmäßigkeit darstellt, das man von einem derartigen Toilettengeheimnis fordert. Er gestattet freieste Atmung und bewahrt die naturschöne Form des zarten Frauenbusens, während er den
  • 10

    Apr

    Wenn die Gedanken mild werden und es im Schritt zu zucken beginnt, falls gerade niemand zuschaut, dann ergreift der Lenz die Macht.

    Er bringt die Jungfrau zum Jubeln und Jauchzen, voll verhaltener Wonne, doch wenn das Mieder quillt, kann sie sich nicht mehr zurückhalten: Sie tut es, schamlos, wild und ungehemmt … (und man denke: im Hemd …)