Fernerziehung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Fernerziehung": Der Begriff besteht aus "FERNE" und "ERZIEHUNG"

    "Fernerziehung": FERNE meint dabei Dom/Sub-Beziehungen,
    die von
    • "Einander niemals treffen" über
    • "Vorübergehende Trennung" bis zu
    • "Gelegentlicher Kontrolle samt Disziplinarmaßnahmen
      vor Ort" reichen können.
    ERZIEHUNG beinhaltet wie bei einer 1:1-Erziehung einen weiten, möglichen Bereich von
    • Age-Play über
    • andere Rollenspiele
    • Hilfestellung bei Problemen
    • dem Verhindern oder Bekämpfen schlechter Angewohnheiten bis zur
    • nachdrücklichen Unterstützung beim Anstreben persönlicher Ziele
    • ...
    Die Fernerziehung erfolgt in Form von
    • Ratschlägen per Telefon oder Mail über
    • Anordnungen, Vorschriften und Verboten
      (mit regelmäßiger Berichterstattung und
      kontrollierten Strafmaßnahmen bei
      Übertretungen) bis zu
    • Genauer Kontrolle und Überwachung des gesamten
      Lebensbereichs.

















    Dabei können verschiedene Methoden und Hilfsmittel zum Einsatz kommen.

    Neben persönlichen Konzepten des Dom gibt es für ihn die Möglichkeit,
    • Disziplinsoftware, zB
      Software zur Überprüfung der Vorschriften (etwa "Strenge Zucht")
      Software für Restriktionen (etwa einen Internet-Filter)
      Software für Arbeitsstrafen (etwa "Fond-Of-Writing")
      Software für Zeitstrafen (etwa "PC-Karzer")
    • Überwachungssoftware (etwa "Teamviewer" oder "PC Pandora")
    • Videoüberwachung von Strafen (etwa mittels "Discord")
    • Videoüberwachung des gesamten Lebensraums der Sub (Kameras in der Wohnung)
    • Zeit-/Weg-Überwachung (durch Smartphone-Ortung)
    • Kontrollfotos (Schlagspuren) / Kontrollfilme (Zeitrafferfilm von Strafstellungen)
    • Remote Strafgeräte (von "kitchen safe" über eine "Spanking Machine" bis zu "Elektroschocks" und Freiheitseinschränkungen zB mittels "Lockitron")
    • ...
    einzusetzen.





    ACHTUNG:
    • Die oft erwünschte Anonymität (einer der Vorteile einer Fernerziehung) ist im Netz stets relativ zu sehen.
    • Alle Maßnahmen erfordern selbstverständlich das Einverständnis der Sub!

    658 mal gelesen

Kommentare 1