Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von ,

Konsequente Erziehung – ein Straftagebuch


Einleitung


„FrecheBiene, ich habe durchaus gemerkt, dass du in der letzten Zeit nicht sehr motiviert warst. Und ich habe auch über einige Dinge hinweggesehen. Wir müssen jetzt zusehen, dass wir deine Erziehung wieder ernsthaft angehen, du motiviert an deinen Zielen arbeitest und konsequent die Regeln einhälst.
Ah, konsequent ist schon das richtige Stichwort. Du weißt, dass ich viel von Strafen mit mehreren Teilen halte, aber vor allem auch Strafen, die nachhaltig wirken. Jeder Fehler sollte Konsequenzen haben, an die du eine Weile denkst. Für die nächste Zeit möchte ich bei dir daher wieder einmal „Konsequente Erziehung“ einsetzen. Die Strafen kannst du so lassen, wie sie eingestellt sind, ich finde sie sehr passend für dich. Es sind aber bei weiteren besonderen Verstößen auch Zusatzstrafen möglich. Außerdem schreibst du Blogartikel über die Strafen, um dein Verhalten noch einmal zu reflektieren, bei mehreren Strafen in der Woche reicht ein Blogartikel aus. Die Vorschriften werden wir gemeinsam anpassen. Ausnahmen von den Regeln sind nur Krankheit und besondere Ereignisse nach Absprache.“

„mmh, du weißt, dass ich konsequente Erziehung nicht besonders mag.“ „Genau deshalb wirst du es erfolgreich einsetzen. Es gibt nur wenige Vorschriften. Aber jede Übertretung wirkt sich gesamt aus. Sieh am besten zu, dass du keine Strafpunkte bekommst.“

…..großartig, keine Strafpunkte wird mir wohl dauerhaft nicht gelingen. Jede Strafe wird schlimmer werden, Strafpunkte abzubauen ist schwierig. Und dann auch noch Artikel schreiben….



Eine Woche später

„FrecheBiene, wie war dein Tag?“

„Oh ganz okay, ich war zwar ziemlich müde, aber während du weg warst, habe ich viel im Haushalt geschafft und einiges aufgearbeitet, was schon länger liegen geblieben ist. Ich werde jetzt auch bald ziemlich geschafft ins Bett fallen.“

„Ich denke, dass Bett wird noch etwas warten müssen. Ich war heute den ganzen Tag unterwegs. Offensichtlich hast du das mal wieder ausgenutzt. Oder hast du sonst eine Erklärung dafür, warum die Süßigkeitenbestände so stark gesunken sind? Und hast du deinen Frühsport gemacht?“

„Einen Teil, ich war so müde und bin erst später aufgestanden. Mit den Süßigkeiten… ich hatte nur Frühstück und Salat… ich…“

„Also, du kennst die Regeln. Und du weißt, dass sie einzuhalten sind, wie wir sie besprochen haben. Bevor du ins Bett gehst, machst du noch die Eintragungen in konsequenter Erziehung. Du glaubst doch nicht, dass du machen kannst, was du willst, wenn ich einmal unterwegs bin? Ich merke es ja doch, wenn du die Regeln nicht einhälst. Also zwei Verfehlungen. Welche Strafen bekommst du dafür?“

Zu viele Süßigkeiten gegessen: Kabelpeitsche auf den Hintern: Auf jede Backe 3 Hiebe!
Frühsport nicht entsprechend der Regeln ausgeführt: Kabelpeitsche auf den Hintern: auf jede Backe 5 Hiebe!

Uuh, gleich 16 Hiebe mit dem Kabel, das wird kein Vergnügen. Beide Strafen auszuführen bis morgen. Da wird das Bett nicht nur warten, sondern auch im Bett liegen kein besonderes Vergnügen werden. Und alles wegen 5 Minuten morgens und weil ich nicht widerstehen konnte, wenn die Süßigkeiten vor mir stehen. Dabei hätte es ein Apfel auch getan. Nun hilft es nichts mehr, nun sind die 2 Strafpunkte eingetragen.

Das Kabel zieht ziemlich fies. Jeder Schlag hinterlässt einen Striemen auf dem Po, der noch eine ganze Weile zu spüren sein wird, morgen früh werde ich da sicher noch dran denken, hoffentlich bringt es mich in meiner Motivation vorwärts. Schon beim zweiten Schlag schießen mir die Tränen in die Augen. Zwischen den Hieben mache ich Pause, aber ich will es hinter mich bringen.



Also, jetzt noch die Strafen quittieren, dann aber wirklich ins Bett.



…………………………..
Da ein Teil der Strafe ist, darüber zu berichten, wird es früher oder später hier wahrscheinlich eine Fortsetzung geben.
Quellen
Keine Kommentare vorhanden