Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Team,

Forum Erziehungsspiel schrieb:

Ich brauche mal Eure Hilfe; ... ausserdem habe ich Lust es auch mal wieder etwas persönlicher hier werden zu lassen.

Vorab: nach wie vor wünsche ich mir eher einen kleinen Hund in meinem Bett als nochmal einen Mann. :D

Wie manche von Euch wissen bin ich derzeit auf Reha. Mir ging es 2018 gesundheitlich nicht so gut. .. was aber, wenn die Zeit reif ist eher Mal ein Thema für meinen Blog sein wird. Das wichtigste ist dass ich mittlerweile wieder recht gesund und fit bin.

Nun gut; ich hasse es ja Klischees zu erfüllen. .. so habe ich auch den Mythos "Kurschatten" nie für mich möglich gehalten. Ich wollte mich ja ganz auf mich konzentrieren. So habe ich einige Annäherungsversuche schon in den Ansätzen erfolgreich im Keim erstickt. ... Dieses ganze Paarungstanzgehabe ist eh nicht meins. ... Nur einer war auf dezent liebvoller Weise hartnäckig. ... Da half auch nicht das nicht-stylen, mein Gebrummel, meine Distanz. Immer wieder kamen unaufdringliche, dezente Aufmunterungen .. Mal ein Plüschtier ,Kuchen, ein Apfel in Herzform, Lippenstift ( ?( ) .... erkennbar erwartungsfrei .. . und trotz aller Gegenwehr wird mein Herz immer weicher . .. was soll ich sagen : ich mag ihn. Echte Verliebtheit braucht aber seine Zeit. Mittlerweile ist er auch abgereist, kommt aber immer Mal zu Besuch.

Meinen letzten Trumpf so dachte ich meine Neigung zum Thema machen. .. das müsste doch abschrecken .... Ausserdem bin ich zu alt und zu bequem um meine Interessen nicht von vorne herein klar zu machen.

Tja; was soll ich sagen ... Der Schuss ging nach hinten los. Der Gedanke mich zu schlagen ist ihm klar noch etwas befremdlich, er möchte es aber gerne probieren.

Nun wäre es eine ganz schreckliche Vorstellung für mich wenn mir jemand den Po nur aus Gefälligkeit versohlen würden. .. da er aber ein sehr empathischer Mensch ist kann ich mir gut vorstellen dass ihn die Tiefe die man beim Spanking miteinander erleben kann berührt und es ihm gefallen könnte. Auch die Idee dass in jedem Menschen ein Stück BDSM steckt ermutigt mich es mit ihm auszuprobieren .

Nun die Fragen an Euch:
Wart ihr schon mal in einer ähnlichen Situation? Was haltet ihr von dem ganzen? Kann bzw sollte jemand Spanking "lernen" der noch nie etwas damit zu tun hatte? Wie könnte man jemanden in der Sache an die Hand nehmen?
Oder kann die Sache mit schief laufen ?
zum Thema
  • binuyu -

    Was hast Du zu verlieren, vielleicht bekommt er Geschmack und geniesst es.