Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Hauswart,

Mediathek Erziehungsspiel schrieb:

Diesen Clip habe ich aus einem längeren Video von Chelsea Pfeiffer mit Christie Cutie extrahiert, weil ich ihn in vielerlei Hinsicht originell und sehr interessant finde. Chelsea Pfeiffer hat als sehr versierte Spankerin zahlreiche Videos mit ebenso vielen bekannten Models gemacht. Es handelt sich dabei überwiegend um FF-Spanking und sie geht in der klassischen Art vor: zuerst mit der Hand auf die Oberbekleidung, dann auf den Schlüpfer und schliesslich auf den nackten Po, wo sie auch Werkzeuge einsetzt. Hier hat sie sich das derzeit sehr aktive Spanking Model Christie Cutie vorgenommen. Diese wirkt relativ jung, ist aber ziemlich pummelig mit einem grossen runden Po. Weil sie als Spanking Model so gefragt ist, tritt sie leider oft schon mit sichtbaren Spuren voran gegangener Züchtigungen an. Immerhin hat sie starke Nehmer-Qualitäten, und die braucht sie auch für diese Sitzung, von der ich nur die letzten Minuten zeige, die ich aber in vielerlei Hinsicht im Vergleich mit anderen Spanking Videos für sehr bemerkenswert halte. So bekommt sie auf dem Boden liegend und an einem Sofa fixiert mit einem biegsamen Zweig! kräftig und zielgenau den Hintern versohlt. Gekonnt ist auch die Kameraposition vom Boden aus über Christies herunter gezogenen Schlüpfer hin zu ihren malträtierten Rundungen, die deutlich sichtbare Rötung und Striemen zeigen. Es bleibt nicht aus, dass aus diesem Blickwinkel auch ihre Intimteile zu sehen sind; seltsamerweise öffnet sie auch ihre Beine, die ja nicht fixiert sind. Aber das gehört wohl zum Handwerk der Filmemacher dazu und müsste für meinen Geschmack nicht zu sehr intensiviert werden. Deshalb habe ich auch nach japanischem Vorbild den Zoom auf ihre Muschi verpixelt.
Quellen
Keine Kommentare vorhanden