Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Team,

Bild20.jpg


Das Programm „Kontrolle“, das nach einer Idee von @Frechebiene und unter ihrer tatkräftigen Mitwirkung erstellt wurde, steht nun bereit,
  • um an die Ausführung notwendiger Aufgaben zu erinnern, oder um - je nach Erfordernis -
  • den oft jämmerlichen Zustand von Zucht und Ordnung wieder auf das erforderliche Niveau anzuheben
  • und den Willen zu Fügsamkeit und Gehorsam mit geeigneten Maßnahmen hinreichend zu stärken.

Das Programm kann ganz unterschiedlich eingesetzt werden.
Es kann - pro Vorschrift einstellbar -
  • einmal oder mehrmals daran erinnern, das Vorgeschriebene auszuführen (etwa: Hast du heute genügend Wasser getrunken?)
  • den Zögling zum Gehorsam „überreden“ – zuerst mit einer Ermahnung und danach auch mit Strafen (etwa: Hast du dein tägliches Bewegungsprogramm in vollem Ausmaß ausgeführt? - Nein = Dann mach es besser jetzt gleich, denn später frage ich wieder und dann gibt es eine Strafe!)
  • ihn aber auch hart dazu drillen: Es kann Strafen bereits bei der 1. Nichtausführung verhängen und dann solange jedes Mal wieder, bis die Vorschrift auch wirklich ausgeführt ist (etwa: Sind alle neuen Rechnungen und Belege einsortiert und abgelegt? Nein = sofortige Strafe + das Wissen, dass nach einer gewissen Zeit, in der die Aufgabe nun doch noch ausgeführt werden kann, ein neuerliches Nachfragen erfolgen wird).


Wenn Sie sich nicht in ein strenges Erziehungssystem begeben wollen, so ist "Kontrolle" genau der richtige Ansatz, um zu erreichen, dass wichtige Aufgaben mit Sicherheit ordnungsgemäß ausgeführt werden.
Auch ein Belohnungssystem ist möglich.
Ebenso aber auch eine "härtere Anwendung".

__________________
Quellen
Keine Kommentare vorhanden