Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Team,

Für Passive, so lese ich immer wieder, ist das fallen lassen, das Ziel jeder Übung. Von Verantwortung abgeben ist dabei die Rede. Klingt im ersten Moment legitim.

Wenn jemand die Verantwortung für sein Leib und Leben oder zumindest für sein seelisches Wohlergehen abgibt, muss dann zwangsläufig jemand anderer die Verantwortung übernehmen. Passive, die die Verantwortung abgeben, erwarten vom Aktiven, dass er die Verantwortung stillschweigend übernimmt.

Ein Sadist empfindet Lust am Leiden der Passiven. Wenn das Ziel der Passiven aber das Fallen lassen ist, welches ein Leiden eigentlich ausschließt, so bleibt dem Sadisten nur sein eigenes Leiden, nämlich die Verantwortung der Passiven zu tragen, übrig. Ist eigentlich nicht das Ziel des Sadisten. Nicht nur, dass er keine Lust aus dem Leiden der Passiven erzielt, leidet er auch noch unter der Verantwortung.
Keine Kommentare vorhanden