Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 739.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ecke stehen

    Hausmädchen -

    News

    Mitgliederblog schrieb:

    Mir liegen ja immer so die Strafergänzungen vor und nach einer Bestrafung am Herzen. Hier geht es um Ecke stehen. Nur ganz wenig so mein Eindruck kennen oder praktizieren das nicht. Wobei es ja sehr viele unterschiedliche Varianten gibt. Ecke stehen

  • Zehn Erotik-Themen, die du vielleicht verpasst hast

    Hausmädchen -

    News

    Erotik und Computer - Ende der 1970er Jahre
    Schon im Übergang vom 20. zum 21. Jahrhundert konnten Beobachter entdeckend, dass die „neuen Technologien“ nach und nach in die Literatur einflossen – auch in die erotische. Nun sind „Technologien“ nicht sonderlich wichtig für die literarische Qualität, wohl aber für aktuelle…

  • Leone Frollo, Miss Myers Boarding School

    Hausmädchen -

    News

    Downloads Erziehungsspiel schrieb:

    Ich habe die 10 Seiten dieser gezeichneten Spankinggeschichte einzeln im Web gefunden, heruntergeladen und für euch in einer PDF-Datei zum Download zur Verfügung gestellt.

  • Schlafzimmer oder Lustzimmer?

    Hausmädchen -

    News


    Installation in Rot - Künstlerdarstellung
    Mutter, Tochter, Schwiegermutter, Nachbar oder Arbeitgeber haben sich angesagt, und natürlich wollen alle die nagelneue Wohnung inspizieren. Höfliche Menschen verzichten natürlich darauf, das Schlafzimmer zu sehen, aber zum perfekten Gastgeber gehört natürlich auch, alles „vorzeigen“ zu können.…

  • Schreib etwas Sinnliches

    Hausmädchen -

    News

    Warte nicht auf eine Idee ... folge deinem Impuls ...
    Nimm es dir vor - für dieses Wochenende. Schreib etwas Sinnliches.

  • Der romantische Mann – ein devoter Mann?

    Hausmädchen -

    News

    Am Ziel seiner Wünsche oder Opfer seiner Neigung?
    Dieser Artikel handelt von der unbewussten oder offenkundigen Macht, die manche Frauen auf Männer ausüben und diskutiert kontrovers, ob es dir (und ihm) wirklich guttut.


    Stell dir einen Mann vor, der durch und durch romantisch und zuvorkommend ist. Er versucht, dir jeden Wunsch von den Augen…

  • Bi, echt?

    Hausmädchen -

    News

    Tendenz "BI" für den Dreier?
    Seit einigen Monaten recherchiere ich über Dreier – ja Triolen, also Gelegenheitssex in Gruppen mit drei Partnern. Einmal, um herauszufinden, wo sich Wunsch und Wirklichkeit trennen, und dann, um festzustellen, welche Strömungen besonders attraktiv für Voyeure (Voyeurinnen) und Leser(innen) sind, die von solchen…

  • Du kannst Feministin sein und dich beim Sex unterwerfen

    Hausmädchen -

    News

    „Ich stehe darauf, wenn der Mann beim Sex die Kontrolle hat und mich auch mal härter anpackt.“ Teilst du diese Aussage? Dann geht es dir so wie zahlreichen anderen Frauen, die beim Sex gern die devote Rolle übernehmen. Solange dies im gegenseitigen Einvernehmen geschieht, ist daran doch nichts auszusetzen, oder? Einige Journalistinnen und Psychologinnen sehen dies anders: Sexuelle Unterwerfung sei eine Reproduktion veralteter Geschlechterklischees. Ich bin jedoch der Überzeugung, dass du als Feministin im Bett machen kannst, was du willst.

    Viele Frauen stehen auf Unterwerfung

    Spoiler anzeigen

    Es lässt sich kaum ignorieren, dass viele Frauen sexuelle Unterwerfungsfantasien hegen. Egal, ob bei „50 Shades of Grey“, in Forschungsberichten wie „Die versteckte Lust der Frauen“*, Audiopornos auf Femtasy (einer Erotik-Plattform für Frauen) oder in Gesprächen mit Freundinnen: Der Wunsch, dass der Mann bei heterosexuellem Sex den dominanten Part übernimmt, turnt viele Frauen an. Auch auf feministischen Porno-Seiten sind BDSM-Filme, in denen sich Frauen von Männern würgen, auspeitschen oder ins Gesicht spritzen lassen, keine Seltenheit.

    Die Pionierin des feministischen Pornos, Erika Lust, hat sogar einen Kurzfilm zum Thema gedreht. In „Feminist and Submissive“ erklären sie und andere sexuell devote Frauen, warum dies keinen Widerspruch zu ihren feministischen Werten darstellt: Sie haben die Kontrolle über die Situation und können den Akt jederzeit beenden. Außerdem fühlen sie sich schlichtweg davon erregt und holen sich beim Sex das, was sie begehren.

    Diese fünf Sexfantasien sind üblicher, als du denkst

    Artikel lesen

    Hört auf, euch zu unterwerfen!?

    Mich überraschen diese Aussagen nicht, denn ich habe nie infrage gestellt, ob man sich noch Feministin nennen darf, wenn man sich gerne von seinem Partner fesseln lässt. Umso erstaunter war ich, als ich nun auf mehrere Texte von Frauen stieß, die darin ein Problem sehen. In ihrer Untenrum-Kolumne fordert die Journalistin Katja Lewina Frauen dazu auf, ihre sexuellen Vorlieben zu überdenken:

    Eure devoten Neigungen sind oft nichts weiter als reproduzierte Rollenklischees.

    Katja Lewina auf Jetzt.de

    Wow, das ist mal eine Ansage! Ist das also Feminismus, wenn Frauen anderen Frauen vorschreiben, wie sie ihre Sexualität ausleben sollen? Lewina gibt zwar an, niemanden verurteilen zu wollen, fordert Frauen aber gleichzeitig dazu auf, sich beim Sex mit Männern gefälligst nicht mehr zu unterwerfen. Zu ihrer Verteidigung: Mit dieser Einschätzung ist sie nicht allein.

    Wollen Frauen, was Männer wollen?

    Auch die Psychologin Sandra Konrad stellt in ihrem Buch „Das beherrschte Geschlecht. Warum sie will, was er will“* die These auf, dass Frauen auch heutzutage nicht völlig sexuell befreit sind. In Gesprächen mit Frauen hat Konrad festgestellt, dass ein Großteil beim Sex Männern die Kontrolle überlässt und auch härtere Praktiken wie Deep Throat bereitwillig ausübt.

    Insbesondere junge Frauen seien zwar sehr aufgeklärt, würden beim Sex aber hauptsächlich auf die Befriedigung ihres Partners und nicht ihre eigene achten. „Der dominante Mann besorgt es der devoten, geilen Frau.“– durch dieses beliebte Szenario würden sexistische Strukturen unter dem Deckmantel der sexuellen Befreiung übernommen. Oder anders gesagt: Wir Frauen denken heute zwar, wir seien sexuell befreit, unsere Sexualität wird aber von der männlichen Lust gesteuert.

    Puh, da muss ich erst mal schlucken (no pun intended). Ich gebe zu, dass mich die Berichte vieler junger Frauen in Konrads Buch erschüttert haben. Keine Frau sollte sexuelle Praktiken nur ihrem Partner zuliebe über sich ergehen lassen und sich in der Rolle der „Lustspenderin“ sehen. Doch was ist mit all den Frauen, die es tatsächlich anturnt, sich einem Mann sexuell zu unterwerfen? Existiert diese Sehnsucht nur deshalb, weil wir in einer sexistischen Gesellschaft aufgewachsen sind, und gar nicht anders können? Haben uns Hollywood-Filme eingetrichtert, dass es heiß ist, von einem Mann gegen die Wand gedrückt und leidenschaftlich geküsst zu werden?

    Laut dieser Sexualforscherin hat es auch evolutionsbiologische Ursachen, warum Frauen auf dominante Männer stehen.

    Artikel lesen

    Sexuelle Unterwerfung ist nicht passiv

    Meiner Ansicht nach gibt es einen großen Unterschied zwischen Frauen, die sich von ihrem Partner ins Gesicht spritzen lassen, weil sie denken, es gehöre eben dazu, und solchen, die dies selbst einfordern. Wenn von sexueller Unterwerfung die Rede ist, stellen wir uns den Mann fälschlicherweise als aktiven, handelnden Part vor, während die Frau passiv daliegt und alles mit sich machen lässt. Genau dies ist allerdings bei einvernehmlichem Sex nicht der Fall. Idealerweise sollte man mit seinem Partner kommunizieren, auf welchen Grad von Dominanz man steht, und wo die eigenen Grenzen liegen.

    Was die einen als erniedrigend, ekelkaft und schlecht für Frauen ansehen, lässt manche Frauen empowered, schön und stark fühlen.

    Sasha Grey, ehemalige Porno-Darstellerin

    Eine Frau, die ihrem Partner sagt, dass sie beim Sex gewürgt oder geschlagen werden will, weil es sie selbst erregt, reproduziert in meinen Augen keine veralteten Geschlechterklischees. Vielmehr steht sie offen zu ihren eigenen Gelüsten und kann diese selbstbewusst von ihrem Partner einfordern. Und wie kommt es eigentlich, dass devote Neigungen bei Männern im Mainstream nicht als eine Form von Schwäche angesehen werden: Kennen wir nicht alle das Klischee vom erfolgreichen und dominanten Geschäftsmann, der sich in seiner Freizeit gerne von einer Domina auspeitschen lässt? Wir sollten uns nicht dazu verführen lassen, von devoten Vorlieben einer Frau im Bett auf ihre generelle Unterwürfigkeit zu schließen (wie es übrigens noch Sigmund Freud tat). Kann Sex nicht auch einfach nur Sex sein?

    Wenn es dich anturnt, sollst du dich beim Sex ruhig so viel unterwerfen, wie du willst. Nur bei diesen Anzeichen solltest du eine Stufe runterfahren:

    13 Anzeichen, dass du es mit dem harten Sex übertreibst

    1. The post Du kannst Feministin sein und dich beim Sex unterwerfen appeared first on desired.de.

      [/spoiler]

  • Strand-tage mit meinem Freund Olaf an der Nordsee Teil 1

    Hausmädchen -

    News

    Downloads schrieb:

    Strandtage mit meinem Freund Olaf an der Nordsee Teil 1

    b
    Nein erwiderten beide Frauen ihr

  • Kann es die Schönste am Besten?

    Hausmädchen -

    News

    glamourös schön sein ist nicht immer das schönste für den partner
    Männer glauben oftmals, die schönste, ebenmäßigste (ja, wir wissen, das Wort gibt’s eigentlich nicht) und von äußerer Sinnlichkeit umhüllte Frau könnte den Kerlen auch die höchsten erotischen, sexuellen oder einfach sinnlich-schmervollsten Vergnügungen bereiten.


    Diese Vorstellung…

  • Madame beabsichtigt, zu strafen

    Hausmädchen -

    News

    Eine strafende Frau - erschienen 1990 - wirkt aber wie aus den 1950er Jahren
    Die „moderne“ Pornografie beschert uns Bilder von dominanten Frauen, die sich wie Huren kleiden oder sich so weit ausziehen, dass der Mann den Respekt vor ihnen verlieren würde, wenn alles real wäre.


    In der Anfangszeit der lustvoll dargebotenen Dominanz wurde noch mehr…

  • Weihnachten

    Hausmädchen -

    News

    Mitgliederblog schrieb:

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    das Jahr 2018 ist für mich sehr rasch "vorüber gelaufen", hier mit dem Vorstellen von
    • Disziplinprogrammen wie "Time-out plus", "Strenge Zucht", "DisziApp" und "Strafe muss sein",
    • mit Kopfkinogeschichten,
    • und gemeinsam mit @Frechebiene

  • Oral und orale Strafen

    Hausmädchen -

    News

    Höchst seltsame Strafe - was mag dre Herr wohl gesagt haben?
    „Oral“ heißt nichts mehr als „durch den Mund“. „Oralverkehr“ ist bekanntlich eine ganz besondere Art ist, Lust zu erzeugen. Diejenigen, die es wissen, Lust daran finden und ihn mit Liebe und Leidenschaft schenken, werden jetzt wissen, wie glücklich sie ihre jeweiligen

  • Darf sich ein Alpha-Mann einer Frau unterwerfen?

    Hausmädchen -

    News

    Omegasiert - oder weiterhin Alpha mit Kleid und Perücke?
    Loslassen und sich einlassen sind die wichtigsten Dinge, die ein Mann tun kann, um die Lust neu zu entdecken. Deine Männlichkeit wird nicht bedroht, wenn du farbige Hosen oder Hemden trägst. Und du wirst feststellen: mit der geeigneten Partnerin nicht einmal dadurch, dass du feminine…

  • Japan 2 (Eine Video Rezension)

    Hausmädchen -

    News

    Mitgliederblog schrieb:

    JAPAN 2 Bestrafung randalierender Schülerinnen Vor einiger Zeit habe ich zufällig ein ungewöhnliches Video im Internet gefunden, über das ich hier berichte. Japan 2 (Eine Video Rezension)

  • Besuch bei der Tante - Teil 5

    Hausmädchen -

    News

    Die strengen Abenteuer des Neffen, der seine strenge Tante besucht, gehen weiter

  • Das Geschlecht, die Rolle, der Wandel und das Spiel damit

    Hausmädchen -

    News

    Von Bruder zu Bruder - oder von Bruder zu Luder?
    Wir sagen aus voller Überzeugung und mit dem Willen, dies auch durchzusetzen: Frauen und Männer sind gleich. Wir wissen aber, dass diese Aussage recht theoretisch ist. Selbst, wenn wir wünschen, dass die Praxis auch so sein möge.


    Gleich sein, anders sein, das "Selbst" sein


    Wir müssen dann…

  • Dominanz und die Domina - was steckt dahinter?

    Hausmädchen -

    News



    Kein Zweifel - die Haltung wirkt dominant
    Dominanz und die Domina - was steckt dahinter? Wenn euch Illusionen interessieren, lest woanders nach. Hier beschäftigen wir uns in erster Linie damit, was "Dominanz" wirklich bedeutet.


    Das Wort „Dominanz“ wird gegenwärtig eher abfällig als anerkennend benutzt. Wie unterbelichtet die Lexika dabei…

  • Kochlöffel

    Hausmädchen -

    News

    Wiki Erziehungsspiel schrieb:

    Gegenstand, der auch ab und zu zur Zubereitung von Speisen benutzt wird, Auf der Erziehungsfläche angewendet führt er zu einer angenehmen Wärme, einer schönen Farbe und - richtig angewendet - uch zu Freudenschfreien des Empfängers .. Artikel lesen

  • Am Amfang war der Reiz....

    Hausmädchen -

    News

    Mitgliederblog Erziehungsspiel schrieb:

    Am Amfang war der Reiz....
    Dieser Tage ging eine seltsame Nachricht aus Irland durch die Medien. Da wurde doch tatsächlich ein Vergewaltiger frei gesprochen, weil die junge Frau ihn durch ihren aufreizenden Stringtanga provoziert hätte. Es blieb