Eigenes "Nutraloaf-Rezept" 5

Autor: HerbertM - 1. Juli 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kurzbeschreibung

Strafessen
Schwierigkeit
Leicht
Aufwand
Gering
Für
Zubereitungszeit
1 Stunde(n)
Aufrufe
1.039
Zubereitung
Das Gericht dauert in der Vorbereitung nur 10-12 Minuten, das ist auch gleich die Vorheizzeit des Backofens.

Du nimmst
1 Dose Bohnen (800 g) und lässt sie in einem Sieb abtropfen, das ergibt laut Dosenaufschrift 530 g Bohnen
250 g Topfen / Quark; ich habe Topfen mit 20% Fett gewählt, das Essen ist ohnedies sehr fettarm
1 mittlere bzw. 1/2 große Zwiebel, die schneidest du würfelig
1 mittleres Ei
100 g Semmelbrösel / geriebene Brötchen, das ist etwa eine Tasse voll



Das alles wird gut verrührt und dann ein bis zwei Finger dick auf dem Backblech auf Backpapier/Butterbrotpapier gestrichen.

Dann wird es bei 160 Grad im vorgeheizten Rohr 60 Min. gebacken, die letzten Minuten kannst du die Temperatur auf 175 Grad erhöhen, damit das Ergebnis ein bisschen Farbe bekommt.

Ein Problem ist noch, dass sich das Ergebnis nur schwer vom Papier trennen lässt –vielleicht findest du dafür eine einfache Lösung.

Ein großer Vorteil ist, dass du in 10 Minuten mit der Zubereitung deines ganzes Tagesessens fertig bist, außerdem fällt kaum etwas zum Abwaschen an.
Auch passen die Nährstoffe gemäß der Deklaration auf den Packungen recht gut: Es kommt genug Eiweiß auf den Pappteller, wenig Fett, kein zusätzliches Salz, kein Zucker –das klingt richtig gesund!

Neben dem ebenfalls in dieser Rubrik zu findenden Rezept "Test" ( = ein leeres Rezept :D ) ist auch dies hier ein gut wirksames Strafessen.

Ursprünglich habe ich das Rezept in meinem Blog-Artikel Emily VI: Strafessen veröffentlicht. Dort können Sie auch die Geschichte vom Emilies Verfehlung sowie zusätzliche Infos nachlesen.

Kommentare 5

  • Christian -

    Vor allem, wenn es NUR das gibt - für Tage oder gar eine Woche - wird es sicher gar nicht so recht geliebt! :D

  • zoeglingstefan -

    Ich habe es schon mal ausprobiert. Die Menge reicht allerdings für mehrere Mahlzeiten. Macht satt aber wenig Vergnügen beim Essen.

  • klaus.bernd -

    Werde ich mal ausprobieren!
    Im übrigen finde ich diese Art der Abstrafung als #Micha sehr gut … #Zögling klaus-bernd wird da sicher anderer Meinung sein :(

  • Yolandi -

    Hatte doch gewusst ich kenn das Rezept