Kaiserschmarren 5

Autor: Christian - 18. Februar 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kurzbeschreibung

So ein Schmarren!
Schwierigkeit
Leicht
Aufwand
Gering
Für
Zubereitungszeit
30 Minute(n)
Aufrufe
1.290
Zubereitung
Für 2 Personen

Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster
Ich nehme hier als Grundrezept eines aus einem alten Wiener Kochbuch und variiere es etwas
archive.org



(Im Prinzip ist es ein Palatschinkenteig, und so ist in diesem Rezept-Faximile der Zucker nur zum Bestreuen angeführt, in anderen Kochbüchern jedoch auch schon für's Schnee-Schlagen)


4 Ei-Klar
4 Dotter
1 Säckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
¼ l Milch
4 EL Mehl
1 EL Kristallzucker
Butter zum Backen
Rosinen (am besten in Rum eingeweicht)
Beilage: Zwetschkenröster, Kompott oder Apfelmus

  1. Man schlägt die 4 Ei-Klar mit 1 EL Kristallzucker zu Schnee,
  2. verrührt in anderer Schüssel 4 Dotter unter langsamer Zugabe von ¼ l Milch und 4 EL Mehl zu einem dickflüssigen Teig (mit Milch und Mehl kann man die Konsistenz einstellen),
  3. fügt Vanillezucker und Salz hinzu,
  4. hebt dann den Schnee unter.
  5. Butter in einer Pfanne heiß machen,
  6. Teig eingießen,
  7. Rosinen aufstreuen, etwa 5 Minuten anbacken,
  8. vierteln, wenden, fertigbacken.
  9. Die Stücke mittels zweier Gabeln zerreißen.
  10. Anrichten, mit Staubzucker bestreuen.
  11. Mit Zwetschkenröster, Kompott oder Apfelmus servieren
Was kann man dabei alles falsch machen?
Je nach Geschmack (und Laune)
  • Zu viel Zucker
  • Zu wenig Zucker
  • Zu viel Mehl
  • Zu hell
  • Zu dunkel
  • ...
Aber da es (nach Anekdoten) sogar dem österreichischen Kaiser geschmeckt hat... :winken:

Der Kaiserschmarren, der mir serviert wurde, war jedenfalls köstlich und perfekt.
Eigentlich schade!? ;)

Und das Ergebnis:
Kaiserschmarrn_2_kl.jpg


Zwetschkenröster

_____________________________________________________________________
Titelbild: Author Martina Malzer
commons.wikimedia.org

2. Kaiserschmarren-Bild: gemeinfrei
commons.wikimedia.org

Die meisten Rezepte für diese Speise sind sehr ähnlich – zB findet man zwei Stück auch hier:
de.wikibooks.org

Kommentare 5

  • HerbertM -

    Zwetschkenröster ist eine aus Zwetschken (Pflaumen) bereitete Süßspeise der traditionellen österreichisch-böhmischen Küche. Er wird gewöhnlich als Beilage zu Desserts wie Kaiserschmarrn serviert (Wikipedia).
    Hier gibt es ein "modernes" Rezept: ichkoche.at/zwetschkenroester-rezept-4329
    Kaiser wie Königinnen mögen es gern... :D

  • Yolandi -

    also ich werde dieses Rezept die Woche mal ausprobiern :D ... aber ohne Rosinen. Die mag ich nicht. Und wenn mir jetzt noch ein echter Österreicher sagt was denn "Zwetschkenröster" sind dann kann ich dieses Gericht vielleicht sogar orginal österreichisch kaiserlich geniessen. :)

    • Christian -

      Es ist das, was auf dem Titelbild im Hintergrund zu sehen ist.
      Wie man ihn macht, steht unten im Rezept. Musst nur noch entscheiden, ob Du den um 38 Heller oder den um 26 Heller zubereiten willst. :D
      Denk an Pflaumenkonfitüre - ist zwar etwas Anderes, kannst sie aber als Ersatz verwenden. :(

    • Yolandi -

      Heller ??

      Ok. Morgen werde ich Mister Google bemühen . :D

    • Christian -

      Ja, damals gab es Kronen und Heller - das Buch kostete 5 Kronen und die Rezepte haben Preisangaben dabei. Also schau, ob Du die 4 Eier, Milch, Mehl, Zucker und Butter heute auch noch um 64 Heller erhältst. Beim Edeka? :D