Nein heißt Ja und Ja heißt Nein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sascha23.

    • Nein heißt Ja und Ja heißt Nein?

      Liebe Lieben und liebe Bösen,
      im Discord-Chat begegnete uns das Thema Nein heißt nein! Eigentlich wegen eines Posts von mir im Musik-Bereich zum wichtigen Thema Sag nein zu Rassismus und Faschismus Sag nein! Ezé Wentoin (mir per WhatsApp von Undine zugesandt... :Passt: ) ud hier noch das Original, weil für mich wichtig und eigentlich künstlerisch noch schöner Sag Nein! Wecker/Wader Nun werden wohl alle hier diesen Aufforderungen nachkommen. So hoffe ich jedenfalls.


      Danach entspann sich eine Diskussion, wann noch Nein heißt Nein! gilt.


      Es stellt sich nun die Frage, wie geht ihr mit einem 'Nein' um. Wann gilt es? Wann nicht? Wie handhabt ihr das in euren Beziehungen und Verhältnissen? Real? Im Spiel?


      Ich bin gespannt auf eure Antworten!
      Well, I was born to have adventure..... (Zappa)
    • led2 schrieb:

      Nie Probleme damit gehabt.

      Natürlich gilt "nein heißt nein"

      "Nein, bitte nicht, bitte nicht den Popotröster" ist kein Nein, sondern ein Spiel...
      Gut zusammengefasst. Außerhalb des Spiels ist es keine Frage. dass "nein heißt nein" gilt und innerhalb des Spiels es darauf ankommt was man vorher vereinbart hat. Für mich ist es auf jeden Fall Teil des Reizes innerhalb des Spiels "Nein" zu weiteren Schlägen sagen zu können, in dem Wissen, dass es trotzdem weitergeht. Das funktioniert (für mich) aber auch nur, da ich zum einem dem Aktiven vertraue und zum anderen weiß, dass ich die Möglichkeit hätte es tatsächlich zu beenden, wenn ich es wollte (nur eben nicht mit einem einfachen "Nein"). Wobei zweiteres bisher nie nötig war.

      Schwierigkeiten könnte es also nur geben, wenn nicht klar wo die Grenzen des Spiels verlaufen, aber dann hat man sowieso große Probleme ...

      Edit: Irgendwie fehlte ein Teil meines Beitrags ...
    • Gut dass dir Frage hier nochmal gestellt wird.
      Nein heißt Nein - Wenn das nicht eingehalten wird ist das Vertrauen weg (Hatten wir hier auch schon diskutiert)

      Im Spiel gelten für mich die abgesprochenen Grenzen und ich bin ein Fan der Ampelregelung.
      Das heißt dann aber möglicherweise: "Nein ist kein safeword" und ist Bestandteils der verbalen Spielkomponente. Ein Beenden jederzeit möglich. - Ich hab's noch nicht erleben müssen. Das beruhigt mich schon.
    • Zuerst einmal ist ein Nein ein Nein, kein vielleicht und erst recht kein Ja.
      Dennoch lässt sich über alles reden, diskutieren indes liegt an jedem Einzelnen was er daraus macht.
      Den Song von Konstantin Wecker mag ich übrigens auch und finde in dieser Blickrichtung sagen viele viel zu selten nein.
    • Nein gehört für mich zum Erziehungsspiel. Als Sub versuche ich alles um meinem Erzieher zu sage er soll mit der Züchtigung aufhören. Nein bitte nicht, nein, nein nein. Ich habe mit meinem Erzieher die Vereinbarung dass ich mich drei mal für die Verfehlung entschuldigen muss damit dieser mit der Züchtigung pausiert. Dass ich nein sage und dennoch gezüchtigt wird gehört für mich dazu. Natürlich ist alles eine Frage der Abmachung. Zudem muss der Erzieher herausfinden was der Zögling braucht.