Mal ganz dumm gefragt..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 53 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lisi Kawaii.

    • Frage 1: Pobacken Anspannen oder Lieber Nicht?

      Also man liest manchmal davon, dass Spankees die Muskeln in den Pobacken anspannen. Manchmal heißt es dann von Seiten der Spanker: nicht anspannen!

      andererseits hab ich auch schon gelesen, dass bestimmte Stellungen extra gewählt werden, weil die Pobacken dann angespannt sind.

      wie ist der Effekt. Machts einen Unterschied, wie sich ein Spanking anfühlt?

      ist es mehr oder weniger schmerzhaft? Was ist mit Spuren?

      und was bevorzugen die Aktiven?
    • Frage 2: Zappeln und Wehren.

      An die Aktiven:
      Wie ist denn das so mit unkooperativen Passiven? Also konkret: nehmen wir an, eine sportliche, durchtrainierte junge Frau liegt über eurem Knie. Wärt ihr in der Lage, sie dort zu behalten, wenn sie sich ernsthaft wehrt?

      :love:

      Weil es ist halt so eine Fantasie von mir, mich wirklich mit aller Kraft zu befreien, aber es trotzdem nicht zu schaffen, weil Er einfach stärker ist.

      Mein Ex war leider ein ziemlicher Lauch, da konnte ich nicht mal annähernd an die Grenze gehen.


      Und wo wir gerade dabei sind... wie ist das andersherum? Also eine durchschnittlich gebaute Femdom mit einem kräftigen Kerl? Geht da OTK überhaupt?


      Kann sie ihn bändigen, wenn er mal nicht will?
    • Frage 3: Kochlöffel Konkav oder Konvex?

      Neu auf meiner Bucketlist: Der Kochlöffel! Tarraa.

      hab noch keinerlei Erfahrungen damit, aber in letzter Zeit drehen sich öfters mal meine Gedanken darum.

      Viele größere Löffel haben ja vorne auch ne Löffelform. Mit ner konkaven und ner konvexen Seite. Welche Seite nimmt man zum Hauen? Oder nimmt man den Stil? Oder nur welche mit flachem Ende und Loch?

      Fragen über Fragen...
    • Frage 4: Wann ist es genug?

      Yo, das Ding geht raus an alle Aktiven hier! Was geht aaaab?

      öhm

      Also meine Frage: Ihr habt eine/n unartige/n Passive/n überm Knie liegen. Und ihr seid schon ne Weile dabei.

      Wann merkt ihr, dass es genug ist? Woran macht ihr das fest? An der Reaktion? An den Spuren? An einer bestimmten Zeit? An eurem Gefühl der Befriedigung?

      Grundsätzlich mehr anhand eurer Maßstäbe oder denen der/des Spankees?
    • Schöner Thread mit überhaupt nicht dummen, sondern angebrachten und inteessanten Fragen.

      Frage 1:

      Lisi Kawaii schrieb:

      ist es mehr oder weniger schmerzhaft? Was ist mit Spuren?
      Ich weiß es passiv wirklich nicht. Aber man(n und Frau auch!) liest, hört und sieht immer wieder, dass nicht anspannen wohl tatsächlich dem Schmerz die Wucht nimmt. Allerdings hat bei mir jede Passiv-Frau bzw. Switch-Spankee immer die Pobacken angespannt; das ist wohl ein Reflex, gegen den Du gar nichts machen kannst. Und gerade deswegen betonen "gute" Spanker*innen das auch immer wieder: "Nicht anspannen !"

      Ähnlich wie das Führen einer Hand in Richtung Po - das können wir Aktive - sage ich mal - überhaupt nicht leiden... Oder das Anwinkeln eines Beines - auch ein Schutz-Reflex, ich muss immer schmunzeln, wenn ich das sehe - es sieht sooo süß aus. Aber es hilft ja nichts!
      Ich ermahne einmal, das zu lassen... vielleicht auch zweimal... wiederholt sich das dann aber trotzdem, gibt's eben ein paar kräftige auf die Innenseiten der Oberschenkel, und das zieht richtig!
      Plötzlich sind die Pobacken auch wieder entspannt..


      Lisi Kawaii schrieb:

      und was bevorzugen die Aktiven?
      Die entspannten Pobacken, das sieht so hübsch-unschuldig aus und ist auch ein Zeichen von "Sich fügen" und von Vertrauen mir gegenüber. 'Wird schon nicht so schlimm...'


      Lisi Kawaii schrieb:

      Frage 2: Zappeln und Wehren.
      Das kann für beide den Reiz erhöhen und sehr anregend sein, und ja, auch erregend. Meine Spielpartnerin IST sportlich durchtrainiert. Ich hätte gegen sie körperlich wenig Chance... Sie ist Rettungsschwimmerin - übrigens nicht die Einzige, die wir in Flagellanten-Kreisen haben, ich kenne sage und schreibe DREI^^...
      Ich weiß auch von anderen Frauen, dass es sie reizt, "überwältigt" zu werden. Verständlich, finde ich.
      Und für Aktiv ist es ein erheblich bedeutsamer Reiz, wenn Spankee sich vielbewegt... und das sieht auch sehr erotisch aus :love:

      Lisi Kawaii schrieb:

      wie ist das andersherum?
      Oh, das geht. Da gibt's Möglichkeiten. Auch ein Kerl kann die "Behandlung" der Innenseiten seiner Oberschenkel überhaupt nicht gebrauchen oder die Androhung von Fixierung, evtl. kombiniert mit dem Rohrstock. Den DER macht Jede*n gefügig...


      Lisi Kawaii schrieb:

      Frage 3: Kochlöffel Konkav oder Konvex?
      Konvex. Andersrum gibt Ringe. Wem das gefällt... bitteschön. Ich würde das aktiv nicht machen und passiv nicht wollen... ich mag keine Spuren, möchte dies Spankee ersparen und ich brauche es passiv auch nicht.

      Stil: Weiß ich nicht, muss aber sehr wehtun. Würde ich auch weder machen noch wollen.
      "Ich möchte keinem Club angehören, der Menschen wie mich als Mitglied aufnimmt." (Woody Allen oder Groucho Marx)

      "Sie beide sehen sehr glücklich aus. Wie kommt das, was ist Ihr Rezept..? (Frage von Woody Allen an ein junges Anfang-Dreißiger-Paar, das ihm zufällig auf der Straße begegnet.) Sie antwortet: "Nun, ich bin einfältig und oberflächlich, und habe an nichts auch nur das geringste Interesse." Und Er meint: "Ich bin das genaue Ebenbild..." Allen: "Tja..."
    • Lisi Kawaii schrieb:

      Grundsätzlich mehr anhand eurer Maßstäbe oder denen der/des Spankees?
      Letzteres. Sobald ich etwas "rieche" oder fühle, dass "Sie" erregt ist, ist Wohlfühlprogramm angesagt... :)
      "Ich möchte keinem Club angehören, der Menschen wie mich als Mitglied aufnimmt." (Woody Allen oder Groucho Marx)

      "Sie beide sehen sehr glücklich aus. Wie kommt das, was ist Ihr Rezept..? (Frage von Woody Allen an ein junges Anfang-Dreißiger-Paar, das ihm zufällig auf der Straße begegnet.) Sie antwortet: "Nun, ich bin einfältig und oberflächlich, und habe an nichts auch nur das geringste Interesse." Und Er meint: "Ich bin das genaue Ebenbild..." Allen: "Tja..."
    • Lisi Kawaii schrieb:

      Haha, da würd ich jedes mal komplett um das Spanking drum rum kommen. Ich bin schon feucht, bevor ich richtig übern Knie lieg.
      was... was trinkst Du....? Gibma Handy-Nummer, das ist besprechbar... _Party
      "Ich möchte keinem Club angehören, der Menschen wie mich als Mitglied aufnimmt." (Woody Allen oder Groucho Marx)

      "Sie beide sehen sehr glücklich aus. Wie kommt das, was ist Ihr Rezept..? (Frage von Woody Allen an ein junges Anfang-Dreißiger-Paar, das ihm zufällig auf der Straße begegnet.) Sie antwortet: "Nun, ich bin einfältig und oberflächlich, und habe an nichts auch nur das geringste Interesse." Und Er meint: "Ich bin das genaue Ebenbild..." Allen: "Tja..."